Radfahren im Landkreis Nienburg/Weser

Servicelinks:

 
Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

  • Seite 2 von 8

02.10.2013

Radfahren

Dank an Radwegepaten des Landkreises

Radwegepaten Treffen 2013

Rund 30 Radwegepaten des Landkreises sind zum diesjährigen Treffen im Nienburger Naturfreundehaus zusammen gekommen. Mit der Einladung zum gemeinsamen Grillabend hatte sich die Kreisverwaltung für das Engagement der Ehrenamtlichen bedankt. „Die Meldungen der Radwegepaten tragen dazu bei, dass Mängel schnell beseitigt und neue Lösungen für den Radverkehr in den Gemeinden diskutiert werden können“, hob die Radverkehrbeauftragte des Landkreises Nienburg/Weser, Meike Rohlfing, hervor. Als Anerkennung erhielt jeder anwesende Radwegepate eine Kühltasche mit Kartenfach, die für Radtouren und Wanderungen genutzt werden kann.

22.10.2012

Radfahren

ADFC startet neuen bundesweiten Fahrradklima-Test

Mitmachen: Radfahrer bewerten ihre Heimatorte und Städte!

Meldungen Platzhalter

Wie fahrradfreundlich finden Sie zum Beispiel Hoya, Nienburg, Rehburg, Uchte oder Stolzenau?
Diese Frage stellt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) jetzt im fünften Fahrradklima-Test. Mithilfe von 27 Fragen in fünf Kategorien auf Fragebögen oder im Internet können Radfahrer deutschlandweit die Fahrradfreundlichkeit ihrer Heimatstädte oder -orte bewerten. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, einen zusätzlichen Kommentar zur Situation des Radverkehrs vor Ort abzugeben.
Der ADFC-Kreisverband Nienburg bittet interessierte Radler um Ihre Mitarbeit. Die Umfrage wird gefördert vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) im Rahmen der Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) und unterstützt von der Fahrrad-Fachhandelsgruppe ZEG.

26.09.2012

Radfahren

Gründung der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Niedersachsen"

6. Nationale Fahrradkommunalkonferenz

6. Fahrradkommunalkonferenz

Hochrangige Vertreter niedersächsischer Städte und Landkreise haben in Hannover ihre Zusammenarbeit in der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Niedersachsen (AGFK)" feierlich besiegelt. Ziele des Bündnisses ist „das Verkehrsmittel Fahrrad seiner Bedeutung entsprechend zu fördern und auf zukünftige Anforderungen auszurichten, die kommunalen Kräfte zu bündeln und gute Ideen und Projekte nieder­sachsen­­weit bekannt zu machen." Eine gemeinsame Gründungserklärung wurde im Alten Rathaus von Hannover unterzeichnet.

09.08.2012

Radfahren

Radwegrampe

Die Harke vom 01.08.2012

Radwegrampe

„Ich wünsche eine gute Rampenfahrt"


Projekt Die Radwegrampe am Hafen ist mit einer kleinen Feier offiziell eingeweiht worden. Die Fahrradrampe an der Weserbrücke/Alter Hafen ist 2,50 Meter breit und 60 Meter lang. Die ursprünglich veranschlagten Kosten in Höhe von 95 000 Euro werden laut Verwaltung unterschritten.

05.07.2012

Radfahren

Dank an Radwegepaten des Landkreises

Radwegepatentreffen 2012

Mit einem Grillabend hat sich der Landkreis Nienburg/Weser bei den Radwegepaten für ihren Einsatz im vergangenen Jahr bedankt. 40 Ehrenamtliche waren der Einladung in das Scheunenviertel in Estorf gefolgt. Dietrich Pagels, Leiter der Regionalentwicklung beim Landkreis Nienburg/Weser, hob das großartige Engagement der Radwegepaten hervor und dankte für die geleistete ehrenamtliche Arbeit.

28.03.2012

Radfahren

Landkreis Nienburg/Weser wird Movelo-Region

Netzwerk aus E-Bike-Verleihstationen und Akkuwechselstationen startet im April

movelo

Wie die Mittelweser-Touristik GmbH in einer Pressemitteilung berichtet, wird die Mittelweser-Region von Minden bis Bremen zur E-Bike Region. Start ist der 2. April 2012. Dabei handelt es sich um den Verleih von E-Bikes (Pedelecs) in einem gut ausgebauten Netzwerk aus Verleihstationen und Akkuwechselstationen. Es haben sich bereits mehr als 70 Regionen in Österreich, Italien und Spanien sowie in Teilen Deutschlands diesem Konzept angeschlossen.

02.03.2012

Radfahren

Landkreis beim Deutschen Fahrradpreis unter den besten drei

Zwei Moderatoren interviewen in Essen Renate Zahnd vom ADFC Nienburg (2. v. links) und Meike Rohlfing, Radverkehrsbeauftragte des LK Nienburg/Weser (2. v. rechts).

Der Landkreis Nienburg/Weser ist für das Projekt Radwegepaten, das er in Kooperation mit dem ADFC Nienburg betreibt, mit einer Urkunde des Deutschen Fahrradpreises 2012 ausgezeichnet worden. Von mehr als 46 Bewerbern in der Kategorie Alltagsmobilität konnte sich der Landkreis unter den ersten dreien behaupten. Kreisrat Thomas Schwarz freute sich über die Urkunde und betonte gleichzeitig, dass der Landkreis Nienburg in Sachen Radverkehr weiter in Bewegung bleiben und sich weiter verbessern wolle.

02.02.2012

Radfahren

Landkreis und ADFC für Deutschen Fahrradpreis nominiert

Logo Der Deutsche Fahrradpreis

Der Landkreis Nienburg/Weser ist mit dem Projekt Radwegepaten, das er in Kooperation mit dem ADFC Nienburg betreibt, für den Deutschen Fahrradpreis 2012 nominiert worden. Die Auszeichnung „best for bike" wird unter anderem vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung vergeben. Der Landkreis Nienburg hatte sich mit seinem Projekt „Radwegepaten" in der Kategorie Alltagsmobilität beworben.

30.12.2011

Radfahren

ADFC und Deutsche Verkehrswacht geben Tipps zur Fahrradbeleuchtung

Quelle: Fahrradportal des BMVBS, 21.12.11 (s. Link)

Fahrradbeleuchtung

Investitionen in eine moderne Beleuchtungsanlage lohnen. Sie erhöhen die Sicherheit und den Fahrkomfort.

05.12.2011

Radfahren

ADFC-Studie: Die meisten Radfahrer fahren ohne Helm

Alltagsradfaherin

Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung am 2.12.11 über eine Studie des Allgemeine Deutschen Fahrradclubs (ADFC) berichtet, fühlen sich etwa 50 % der Radfahrer in Deutschland unsicher.

29.08.2011

Radfahren

Radwegepatin Katja Keul auf der Energieentdeckerroute Süd unterwegs

Meldungen Platzhalter

Wie der ADFC berichtet geht am 3. September die Kreis Nienburger ADFC-Radwegepatin und Bundestagsabgeordnete Katja Keul (Bündnis 90 / Die Grünen) auf Patentour.

29.08.2011

Radfahren

„Fahrradhelme – wirkungsvoller Schutz vor Kopfverletzungen“

Zusammenfassung des Abschlussberichts des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr

Meldungen Platzhalter

Seit Sommer 2010 hat auf Einladung des Thüringer Verkehrsministers, Christian Carius, eine Expertenkommission darüber diskutiert, wie der Schutz von jugendlichen Radfahrern im Straßenverkehr verbessert werden kann. Die Berufung dieser Kommission bildet einen wichtigen Baustein der im Frühjahr 2010 begonnenen Initiative „Denken.Fahren.Ankommen – Mehr Sicherheit auf Thüringens Straßen“.
Die Diskussion konzentrierte sich auf jugendliche Radfahrer, da diese aus Sicht der Kommission überproportional stark gefährdet seien.
Resumée der Diskussion ist, dass das Tragen eines Fahrradhelms aus medizinischer Sicht unbedingt zu empfehlen ist, jedoch die Anordnung einer Helmpflicht für Radfahrer aus rechtlicher Sicht jedoch schwierig umsetzbar wäre.

29.07.2011

Radfahren

Infotafeln am Weserradweg

Infotafel Weserradweg

Viele Bürger sind schon lange damit vertraut, dass in der Weseraue einige Naturschutzgebiete liegen – aber warum eigentlich?

22.07.2011

Radfahren

Auftrieb für Elektrofahrräder

Hannoversche Allgemeine Zeitung: "E-Bikes hängen E-Autos ab"

Meldungen Platzhalter

In ihrer Ausgabe vom 21.07.2011 berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ), dass "Drahtelesel mit Elektroantrieb ... mit kräftigen Wachstumsraten (glänzen)". Laut Zweiradindustrieverband (ZIV) sind 2010 bereits 200.000 Räder verkauft worden; in diesem Jahr sei mit bis zu 340.000 Verkäufen zu rechnen. Nach Hannes Neupert, dem Vorsitzenden des Vereins ExtraEnergy könnten 2014 in Deutschland über eine Million Elektroräder verkauft werden.

04.07.2011

Radfahren

Grünes Licht für Qualitätsoffensive zum Weser-Radweg

Meldungen Platzhalter

Die „Qualitätsoffensive Weser-Radweg" hat grünes Licht bekommen. Nachdem der Zuwendungsantrag des Landkreises von der NBank bewilligt worden ist, kann die Maßnahme in Höhe von rund 631.400 Euro umgesetzt werden. 315.700 Euro stammen aus Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Mitteln der Bund-Länder Gemeinschaftsaufgabe. Ziel der Qualitätsoffensive ist die Zertifizierung des Weser-Radweges als Premiumradweg nach ADFC-Richtlinien.

  • Seite 2 von 8