Radfahren im Landkreis Nienburg/Weser

Servicelinks:

 
Sie sind hier: Aktuelles

Der Versuch wird fortgeführt

„Unechte Einbahnstraßen“ haben sich in Nienburg bewährt

Nienburg (seb). Nienburg entwickelt sich immer mehr zu einer fahrradfreundlichen Stadt – und die Einwohner der Kreisstadt nehmen das in den vergangenen Jahren besonders im Bereich zwischen der Innenstadt und dem Bahnhof verbesserte Radwegenetz gut an. In den vergangenen Jahren hat die Stadt dort aus vielen Einbahnstraßen sogenannte unechte Einbahnstraßen gemacht, die es Radfahrern erlauben, aus beiden Richtungen in diese Straßen einzubiegen.

Meldung vom 05.12.2006Letzte Aktualisierung: 00.00.0000